24.06.2013 in Presseecho von Kreisverband Biberach an der Riß

Martin Gerster bleibt SPD-Kreischef

 

Bei der Mitgliederversammlung in Ummendorf stimmt er auf die Bundestagswahl ein
Von Markus Dreher
Ummendorf - Martin Gerster bleibt Vorsitzender des SPD-Kreisverbands Biberach, aber der neunköpfige Vorstand ist mit fünf Neuen durchgemischt worden. Bei der Mitgliederversammlung in Ummendorf wurde Gerster mit 37 Jastimmen bei einer Neinstimme für weitere zwei Jahre als SPD-Kreischef bestätigt. Er bewertete dieses Ergebnis als „super Rückenwind“ für die nahende Bundestagswahl, hatte er doch vorher mit den Worten für sich geworben: „Ich denke, es hat sich bewährt, dass der Bundestagsabgeordnete Kreisvorsitzender ist.“

18.09.2011 in Presseecho von Kreisverband Biberach an der Riß

Gesundheitsprojekte ernten Minister-Lob

 

Konkrete Finanzusagen hatte Landes-Sozialministerin Katrin Altpeter (SPD) noch nicht im Gepäck, als sie sich gestern Nachmittag mit Vertretern der Klinik GmbH des Landkreises und den Fraktionsvorsitzenden aus dem Kreistag traf, um über die künftige Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum zu sprechen. Ein besonderes Auge habe man aber auf zwei Projekte im Landkreis, die zu „Leuchttürmen“ auch für andere ländliche Kreise in Baden-Württemberg werden könnten.

18.09.2011 in Presseecho von Kreisverband Biberach an der Riß

Nils Schmid pocht auf Mittel für Südbahn-Elektrifizierung

 

Interessenverband plant Brief an Bundeskanzlerin – Wirtschaftsminister und Landrat sprechen auch über EnBW-Zukunft

Die Elektrifizierung der Südbahn sowie die Zukunft der EnBW sind die Hauptthemen des gut halbstündigen Gesprächs zwischen Landrat Dr. Heiko Schmid und dem baden-württembergischen Finanz- und Wirtschaftsminister Dr. Nils Schmid gewesen. „Schmid trifft Schmid“ war die Begegnung am Rande der SPD-Fraktionsklausur denn auch sinnigerweise überschrieben. Die Landesregierung stehe zur Elektrifizierung der Südbahn.

16.09.2011 in Presseecho von Kreisverband Biberach an der Riß

SPD hält Straßenpläne für „nachvollziehbar“

 

Im Land will sie dafür werben, aber am Ende hänge es am Geld – und zwar vom Bund
Inhaltliche Überzeugungsarbeit mussten der Riedlinger Bürgermeister Hans Petermann und der Unlinger Rathauschef Richard Mück gestern nicht leisten. In Riedlingen sagte der verkehrspolitische Sprecher der SPD im Land, Hans- Martin Haller: „Die SPD steht uneingeschränkt zu Ortsumfahrungen.“ Sein Kollege Wolfgang Drexler, Mitglied im Verkehrsausschuss, bezeichnete „die SPD als die Verkehrsinfrastrukturpartei“.

16.09.2011 in Presseecho von Kreisverband Biberach an der Riß

Vielleicht stehen die Sterne günstig

 

Die SPD-Abgeordnete Helen Heberer will bei der Suche nach Zuschüssen für die Modernisierung des Planetariums helfen
Laupheim liegt an der Milchstraße. Das weiß Helen Heberer seit gestern ganz genau, denn diese Adresse hat das Planetarium. Am Rande der Klausurtagung der SPD-Landtagsfraktion in Biberach besuchte die Mannheimer Abgeordnete das Sternentheater. Der neu gewählte Geschäftsführer der Fraktion, Helmut Seidel, begleitete sie.

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden