„Welthunger nach Gerechtigkeit“

Veröffentlicht am 24.06.2013 in Veranstaltungen

Ex-Bundesministerin Wieczorek-Zeul MdB über Entwicklungszusammenarbeit

Die langjährige Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Heidemarie Wieczorek-Zeul MdB, kommt zum öffentlichen Zukunftsdialog der SPD-Bundestagsfraktion in die Region. Auf Einladung des Biberacher SPD-Bundestagsabgeordneten Martin Gerster wird sie am Samstag, 29. Juni, im Ochsenhausener Hotel „Mohren“ um 16 Uhr unter dem Titel „Welthunger nach Gerechtigkeit“ sozialdemokratische Strategien in der Entwicklungszusammenarbeit aufzeigen, begrüßen wird Bürgermeister Andreas Denzel.

„Wir leben in einer Welt, in der uns die globalen Problemlagen, zahlreiche krisenhafte Entwicklungen und die Verschiebung weltpolitischer Kräfteverhältnisse zeigen, dass die herkömmlichen Muster politischen Handelns vielfach nicht mehr wirksam genug sind“, ist Wieczorek-Zeul überzeugt. „Die entwicklungspolitischen Experten innerhalb der SPD-Bundestagsfraktion haben daher ihre Ideen für eine künftige sozialdemokratische Entwicklungszusammenarbeit in einer umfassenden Strategie zusammengefasst, die wir gern vor Ort diskutieren möchten.“
Deutschland habe unter der schwarz-gelben Regierung entwicklungspolitisch in etlichen Bereichen den Anschluss verloren, stellt ihr Fraktionskollege Gerster fest: „Viele nicht eingehaltene Versprechen sind zu Lasten der Glaubwürdigkeit gegangen.“ Dringende Fragestellungen seien beispielsweise die Erfüllung der Milleniumsentwicklungsziele, der Umgang mit Nahrungsmittelspekulationen und Rohstoffen sowie fairer Handel. „All diese Fragestellungen sind auch stets vor dem Hintergrund der Unternehmensverantwortung in Entwicklungsländern zu betrachten – schließlich gibt es vielfach skandalöse Arbeitsbedingungen für Angestellte von Zulieferern, die für westliche Unternehmen etwa Kleidung oder Handyzubehör zu Niedriglöhnen fertigen“, so Gerster.
Darüber können die Anwesenden diskutieren und außerdem aus erster Hand beispielhaft erfahren, welches Engagement in der Praxis regional geleistet wird: Dr. Alfons Siegel wird den vor 40 Jahren gegründeten Biberacher Arbeitskreis für Entwicklungspolitik vorstellen, dessen Vorsitzender er ist. Ebenfalls berichten wird Erich Reck, Vorsitzender des Fördervereins Piéla-Bilanga, der nunmehr 30 Jahre besteht. Einlass zu „Welthunger nach Gerechtigkeit“ im Hotel „Mohren“ in der Grenzenstraße 4 in Ochsenhausen ist am 29. Juni ab 15.30 Uhr. Der Eintritt zu dieser öffentlichen Veranstaltung der SPD-Bundestagsfraktion ist frei. Um Anmeldung wird gebeten bei Martin Gerster, MdB, Platz der Republik 1, 11011 Berlin, Telefon (030) 227-74711, Telefax (030) 227-76721, E-Mail martin.gerster@bundestag.de.

 

Homepage Kreisverband Biberach an der Riß

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden